top of page

Ewige Verbundenheit

Treffen zwei Lebewesen aufeinander, beeinflussen sie sich über Raum und Zeit hinweg.

Tierkommunikation
© Kojirou Sasaki

Eine Quantenregel besagt, dass zwei Objekte, die einmal zusammengekommen sind, verbunden bleiben. Das bedeutet, dass diese Objekte, auch wenn sie räumlich und zeittechnisch voneinander getrennt sind, sich gegenseitig beeinflussen. Wenn nun dein Haustier verstorben ist, ist es nach wie vor mit dir verbunden. Nach wie vor kommuniziert es mit dir und wird sich in einer anderen Gestalt zeigen. Zwei Seelen bleiben miteinander verbunden.

Jedes Haustier hat seine persönliche energetische Signatur. Das ist ein feinstofflicher Energiecode oder auch Energieprägung genannt. Die Seele trägt diesen Code und der Körper drückt ihn aus. Dabei gibt es drei unterschiedliche Ebenen.

  1. Der Kategoriecode: Dieser Code entspricht der Zugehörigkeit eines Haustieres wie zum Beispiel Säugetier, Nagetier, Vögel, Reptilien, Gliederfüßer, Amphibien und Wassertiere.

  2. Der Artencode: Jede von den sieben Kategorien kann in verschiedene Arten mit bestimmten Charaktereigenschaften eingeteilt werden.

  3. Der Persönliche Code: Jede Seele nimmt sich unterschiedliche Aufgaben im Leben vor und möchte unterschiedliche Lernerfahrungen machen. Die Voraussetzung für die persönlichen Erfahrungen ist ein persönlicher energetischer Code.


Dementsprechend sind wir mit unseren Tieren über unsere Energiesignatur mit einander verbunden.


hundnasen



留言


bottom of page