top of page

Unterschied zwischen der feinstofflichen und grobstofflichen Energie

Energie ist nichts anderes als Information in Bewegung und alles geschieht durch sie,


Tierkommunikation
© Bailey Zindel

Immer wenn Wirt die Angst eines Tieres spüren oder seinen Schmerz wahrnehmen, ist Energie im Spiel. Wir nehmen die Botschaft, die Information wahr.

Dabei liegt die Kunst darin, die Botschaft stimmig wahrzunehmen, indem ein Unterschied zwischen der grobstofflichen und der feinstofflichen Energie erkannt wird.

Grobstoffliche Energie äußert sich in einer messbaren und konkreten Botschaft, also beispielsweise in einer konkreten Krankheit.

Diese Botschaften können wir über unsere Sinne Hören, Sehen, Schmecken, Tasten und Riechen wahrnehmen.

Die feinstoffliche Energie bestimmt die Aktivität der grobstofflichen Energie. Diese Energie wahrzunehmen geschieht über unsere intuitiven, übersinnlichen Sinne.

Schon Albert Einstein erkannte dieses Prinzip und definierte die feinstoffliche Energie, als die Energie, die bleibt, wenn alle bekannten Kräfte abwesend sind.

Wenn nun die Realität, bestimmte Verhaltensmuster oder Situationen verwendet werden wollen, dann hilft es die feinstoffliche Energie hinter der äußeren Erscheinung zu verstehen und diese zu verändern. Durch eine Veränderung der feinstofflichen Energie tritt auch eine andere äußere Realität in Erscheinung und eine Krankheit kann ganzheitlich heilen.


hundnasen


bottom of page